Die Aktienselektion mit der Performance-Analyse


Der Grundstein für den langfristigen Erfolg an der Börse wird durch die Wahl der richtigen Aktien gelegt. Dabei gilt es, aus weltweit Tausenden von Titeln jene herauszufiltern, die das eingesetzte Kapital dauerhaft vermehren.

Oberstes Ziel der Aktienselektion muss es sein, die Spreu vom Weizen zu trennen, indem Verlierer-Aktien strikt aussortiert werden und für Investments ausschließlich Gewinner-Aktien in Betracht kommen. Ein Blick auf die langfristigen Kursverläufe macht den Unterschied deutlich:

So schlagen zwar auch Verlierer-Aktien bei der Talfahrt an der Börse zwischenzeitlich immer wieder den Weg nach oben ein. Doch in der Regel sind diese Aufwärtsbewegungen nicht von langer Dauer und münden schon bald in den nächsten Abwärtsschub. Ganz anders das Bild bei Gewinner-Aktien:

Vergleichs-Chart
Stand: 03.12.2021, Quelle: Eigene Berechnung | boerse.de

Natürlich korrigieren diese Werte ebenfalls von Zeit zu Zeit. Doch hier kommen Korrekturen wesentlich seltener vor, und Rücksetzer fallen zumeist kürzer und weniger intensiv aus. Dem stehen häufigere, längere und massivere Aufwärtsbewegungen gegenüber. Das heißt:

Durch die Analyse der Kurshistorie lassen sich Aktien klassifizieren und vergleichen, um damit im Rahmen der Aktienselektion besonders erfolgreiche und sichere Aktien zu identifizieren. In den Jahren 2001/2002 haben wir dafür die Performance-Analyse entwickelt, die wir immer weiter verfeinern. Unser Hauptaugenmerk gilt dabei den Aktien, die sich seit mindestens zehn Jahren durch überdurchschnittliche Kursgewinne und unterdurchschnittliche Rückschläge auszeichnen. Diese Aktien, die unseres Erachtens den Grundstock jedes Anlegerdepots bilden sollten, erhalten das Prädikat „Champion“ (das zum Ende jedes Kalenderquartals überprüft wird). Seit 2002 gibt es den boerse.de-Aktienbrief, der sich ausschließlich mit solchen Champions-Aktien beschäftigt. Unser Ansatz:

Die Kennzahlen der Performance-Analyse

Um die Qualität einer Anlage einschätzen zu können, muss der Ertrag mit dem damit verbundenen Risiko ins Verhältnis gesetzt werden. Die Performance-Analyse beginnt zunächst einmal mit der Aufbereitung der Kursdaten, d. h. im ersten Schritt wird die Kurshistorie einer Aktie in Zeiteinheiten eingeteilt. Um für einen langfristigen Zeithorizont Gewinner- und Verlierer-Aktien zu identifizieren, rechnen wir mit den Monatsschlusskursen der vergangenen zehn Jahre, also stets mit 120 Monaten.

Da jede Analyse dynamisch sein muss, ist der Berechnungszeitraum rollierend. Das bedeutet, dass in die Berechnung der Kennzahlen vom Dezember 2021 alle Monatsschlusskurse zwischen November 2011 und November 2021 einfließen. Im Januar 2022 wird analog mit allen Schlusskursen zwischen Dezember 2011 und Dezember 2021 gerechnet, usw. Einen Eindruck von der Gewinnperspektive eines Investments vermittelt natürlich zunächst einmal der historische Ertrag dieser Anlage. Daneben stellt sich die Frage, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Gewinn erzielt werden kann.

geoPAK10 als Ertragskennziffer

Als erste Ertragskennziffer verwenden wir die geometrische Rendite. Die geoPAK10 ist die Abkürzung für die geometrische Per-annum-Kursentwicklung der vergangenen 10 Jahre, d. h. diese Kennzahl gibt die Höhe der durchschnittlichen Kursrendite pro Jahr für die vergangenen zehn Jahre an.

Gewinn-Konstanz als Ertragskennziffer

Unsere zweite Ertragskennziffer ist die Gewinn-Konstanz. Diese Kennzahl misst, mit welcher Häufigkeit eine Anlage zu beliebigen Zeitpunkten in der Vergangenheit positive Renditen erwirtschaftet hätte.

Verlust-Ratio als Risikokennziffer

Wer den abstrakten Begriff „Risiko“ aufschlüsseln möchte, stellt sich zwei Fragen: Mit welcher Wahrscheinlichkeit tritt ein Verlust ein, und – wenn der Verlust eintritt – mit welchem durchschnittlichen Ausmaß muss gerechnet werden? Innerhalb unserer Performance-Analyse werden für diese Kernfragen zwei Kennzahlen errechnet, die miteinander multipliziert werden und so die Verlust-Ratio einer Anlage ergeben.

Die exakte Berechnung der Performance-Kennzahlen sowie die zugehörigen Formeln können im Leitfaden für Ihr Vermögen nachgelesen werden (hier kostenlos anfordern).

Mithilfe der geoPAK10, der Gewinn-Konstanz und der Verlust-Ratio lassen sich dann ganz einfach Chance-Risiko-Profile erstellen, mit denen aus der Vielzahl an Aktien die langfristig besten herausgefiltert werden. Den Champions-Status bekommen dabei nur die 100 besten Aktien verliehen, die sich schon seit mindestens zehn Jahren durch höhere und konstantere sowie weniger und vergleichsweise geringere Rücksetzer auszeichnen als die breite Masse.

So profitieren Sie von der Performance-Analyse

Die Aktienauswahl im boerse.de-Aktienbrief stellt wiederum das Anlageuniversum unserer einzigartigen Champions-Investmentalternativen dar. So bilden jeweils zehn Top-Champions unsere BCDI-Indizes, die für erfahrenen Indexanleger als intelligente Alternativen zu Dax, Dow Jones sowie Euro Stoxx 50 konzipiert wurden und in die jeweils über börsennotierte Index-Zertifikate investiert werden kann. Der boerse.de-Aktienfonds – unser Fonds für den Vermögensaufbau – setzt sich sogar aus 33 internationale Top-Champions zusammen, während sich der boerse.de-Weltfonds als Strategiefonds für den Ruhestand versteht. Für beide Fonds gibt es sowohl eine thesaurierende als auch eine ausschüttende Tranche.

boerse.de-Aktienbrief einfach unverbindlich kennenlernen!

Sie sind herzlich dazu eingeladen, zwei Ausgaben unverbindlich kennenzulernen. Ganz ohne Verpflichtung. Das Ansehen kostet Sie nichts, und wir sind uns sicher, dass die Anlagestrategie, der heute schon Tausende Anlegerinnen und Anleger mit Begeisterung folgen, auch Sie überzeugen wird! Das Beste:

Mit dem 14-tägigen Gratis-Login sind Sie sofort für den Abo-Bereich freigeschalten und können Ihr Depot kostenlos checken lassen.


Die Entwickler

Das macht den boerse.de-Aktienbrief
so einzigartig:

Aktienkosmos nach Anlagequalität
Quartalsweise Überprüfung aller
100 Champions
Konkrete Empfehlungen für
Champions-Aktien
Aktie der Woche und Basis-Depot der Woche
Clevere Timing-Strategie auf Basis der
200-Tage-Linien
Steuerung der Investitionsquote über den Champions-Oszillator
Fortlaufende Übersicht aller 100 Champions
Riesiger Online-Bereich
kostenloser Depot-Check für Abonnenten
Anlegerservice für alle Fragen
TM Unternehmensgruppe
TM Börsenverlag AG boerse.de Finanzportal AG boerse.de Shop boerse.de Vermögensverwaltung GmbH boerse.de Institut GmbH boerse.de Gold GmbH
BCDI-Indizes Rosenheimer Börsentag Börsenmuseum Bulle 8 Galerie boerse.de-Fonds boerse.de-Depotmanagement boerse.de Goldboerse.de Gold